Zurück zur Startseite

DIE LINKE stimmt geschlossen gegen den Kriegseinsatz der Bundeswehr in Syrien

"Mit dem Kabinettsbeschluss heute, bis zu 1.200 Soldaten in den Krieg gegen den IS zu schicken, wird Deutschland zur Kriegspartei. Die Bundesregierung verstößt mit dieser Entscheidung gegen ihren Amtseid. Sie hält nicht Schaden von der Bevölkerung fern, sondern beschwört ihn geradezu herauf", warnt Dietmar Bartsch und weiter: "Das Ziel, dass der IS weg muss, wird von uns geteilt, nur den Weg teilen wir ausdrücklich nicht." YouTube

FAQ: Darum sagt DIE LINKE Nein zum Syrien-Einsatz der Bundeswehr
Jan van Aken, DLF: »Jede Bombe treibt dem IS neue Kämpfer zu«
Wagenknecht/Bartsch:
Bomben schaffen keinen Frieden (YouTube)
Flugblatt: Bomben schaffen keinen Frieden!

Demo in Berlin: "Die Waffen nieder!!! Kooperation statt NATO-Konfrontation, Abrüstung statt Sozialabbau"

Auftakt 12:00 Uhr Alexanderplatz / Otto-Braun-Str.

Veranstalter: Bundesausschuss Friedensratschlag, Kooperation für den Frieden, Berliner Friedenskoordination

Samstag, den 8. Oktober, Bus des Hamburger Forums aus Hamburg zur Friedensdemonstration in Berlin! Wir fahren von Hamburg mit dem Bus nach Berlin: Abfahrt: 7.15 Uhr, Hauptbahnhof, Kirchenallee. Rückfahrt gegen 17 UhrKosten: ca. 22 Euro pro Person: Wer genug hat, gibt mehr, wer weniger hat, so viel sie oder er kann!Karten über Wolfgang Kirstein:wolfgang.kirstein.hh@web.de oder Tel.: 040 551 38 91

Mehr dazu hier

Ostermarsch 2016

DIE LINKE: Konsequent für Frieden und Abrüstung

Der Ostermarsch 2016, organisiert vom Hamburger Forum für Frieden und Völkerverständigung, findet in Hamburg auch in diesem Jahr wieder am Ostermontag statt mit den zentralen Forderungen:

Keine Bundeswehreinsätze im Ausland – Syrieneinsatz beenden!

Rüstungsexporte stoppen!

Flüchtlinge aufnehmen – Fluchtursachen bekämpfen!"


Ostermontag, 28. März, 12 Uhr, Jungestraße

(Nähe U/S-Bahn Berliner Tor)


11.30 Uhr Friedensandacht, Erlöserkirche, Jungestraße


14 Uhr Friedensfest

Carl-von-Ossietzky-Platz, Lange Reihe

Reden • Livemusik • Infostände • Essen und Trinken

Keine Kampfpanzer mehr ins Pulverfass Naher Osten

„Jetzt muss Sigmar Gabriel zeigen, dass er wirklich bereit ist, tödliche Waffenexporte zu stoppen. Er muss jetzt klipp und klar erklären, dass er niemals den Export von Kampfpanzern in den Oman genehmigen wird. Sonst ist Gabriel in meinen Augen in Sachen Glaubwürdigkeit ein für alle Mal bankrott“, kommentiert Jan van Aken, außenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, die Nachricht, dass der... MEHR

Bundeswehr und Patriot-Raketen sofort aus der Türkei abziehen

© picture alliance / dpa

"Der erwartete Beschluss des türkischen Parlamentes richtet sich nicht nur gegen IS, sondern auch gegen die kurdischen Autonomiegebiete in Syrien und gegen Assad. Die Bundeswehr und die deutschen Patriot-Einheiten müssen sofort aus der Türkei abgezogen werden, andernfalls würde Deutschland sich direkt an einer völkerrechtswidrigen Intervention beteiligen", so Jan van Aken, außenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, zum heute in Ankara erwarteten Mandat für die türkische Armee. Van Aken weiter: MEHR

Antikriegstag 2014
Demonstration und Kundgebung am
Montag, 1. September, um 18:00 Uhr

In diesem Jahr wird die Demonstration am Antikriegstag vom Hamburger Forum in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Friedensnetz organisiert. Im Hamburger Friedensnetz haben sich unterschiedliche emanzipatorische Gruppen und Organisationen der Friedensbewegung in Hamburg zusammengeschlossen.

DIE LINKE. Landesverband Hamburg unterstützt den Aufruf des Bündnisses und ruft auf, am Antikriegstag gemeinsam mit vielen friedensbewegten Hamburgerinnen und Hamburgern auf die Straße zu gehen damit unser Protest gegen die militaristische und expansive Außenpolitik sichtbar wird.

18:00 | Auftaktkundgebung Kriegsklotz, Dammtorwall
18:30 | Zwischenkundgebung Gänsemarkt
19:00 | Zwischenkundgebung Rathausmarkt, Barlachstele
19:30 | Schlusskundgebung Jungfernstieg, Wasserseite
Im Anschluss eine Menschenkette um die Binnenalster