Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Cansu Özdemir

Gewalt in der Partnerschaft: Frauen besser schützen!

In den ersten drei Monaten des Jahres gab es in Hamburg bereits 1.211 registrierte Fälle von Partnerschaftsgewalt, das sind mehr als 13 pro Tag. Frauen sind dabei mehr als dreimal so oft betroffen wie Männer, wie eine aktuelle Anfrage (Drs. 22/132) der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft zeigt. Der Polizei liegen aktuell zwar keine Hinweise darauf vor, dass häusliche Gewalt seit Beginn der Corona-Pandemie zugenommen hat.

„Das muss nicht heißen, dass es tatsächlich keinen Anstieg der Gewalt gibt: Betroffene haben unter den aktuellen Bedingungen, also Isolation und permanente Kontrolle durch den Täter, vielleicht einfach nicht die Möglichkeit, die Polizei zu rufen oder andere Hilfsangebote in Anspruch zu nehmen“, erklärt Cansu Özdemir, die frauenpolitische Sprecherin der Fraktion. „Darum ist es jetzt umso wichtiger, dass wir die Gesellschaft für das Thema sensibilisieren. Wir müssen hinschauen und Betroffene unterstützen. Im Zweifelsfall rettet das Leben. Wir müssen handeln, bevor es zu so furchtbaren Ereignissen kommt wie letzten Freitag in Lurup.“

Auch ohne Anstieg seien die Zahlen schlimm und zeigten deutlich, dass Beziehungsgewalt vor allem Frauen trifft, so Özdemir: „Das hat strukturelle Gründe, die wir langfristig angehen müssen: toxische Männlichkeit, ökonomische Abhängigkeitsverhältnisse, Sexismus.“ DIE LINKE wird demnächst einen Antrag für mehr und bessere Schutzmaßnahmen für Frauen in die Bürgerschaft einbringen.


Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.