Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Karin Desmarowitz
Insa Tietjen

Kita-Warnstreik: Linksfraktion solidarisch an der Seite der Beschäftigten

Olga Fritzsche

Am heutigen Freitag hat die Gewerkschaft ver.di die pädagogischen Fachkräfte der Hamburger Kindergärten und Kitas zum Warnstreik aufgerufen. 

Dazu Insa Tietjen, kitapolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: "Die Beschäftigten in den Kitas arbeiten unter schwierigsten Bedingungen. Und man muss sich das mal klar machen: Ohne ihr Engagement wären während des Corona-Lockdowns Polizei, Feuerwehr und Krankenhäuser zusammengebrochen – sie haben die ganze Stadt am Laufen gehalten! Doch die Arbeitsbedingungen sind oft eine Katastrophe –in der Pandemie betreute ein:e Mitarbeiter:in bis zu 25 kleine Kinder."

Dazu Olga Fritzsche, wirtschaftspolitische Sprecherin der Linksfraktion: "Natürlich haben die Kita-Beschäftigten viel Beifall bekommen. Aber das kann es doch wohl nicht gewesen sein! Wertschätzung drückt sich eben auch in Geld aus. Und in menschenwürdigen Arbeitsbedingungen - etwa einem Personalschlüssel, der pädagogischen Ansprüchen gerecht wird. Die Arbeitgeber hielten es jetzt nicht mal für nötig, überhaupt ein Angebot zu machen. Doch die alte Leier von den leeren Kassen quietscht längst – ganz offensichtlich ist Geld da, wenn die Regierung das will: Man sieht das aktuell an den 100 Milliarden für Panzer und Raketen. Die Linksfraktion steht solidarisch an der Seite der Kita-Beschäftigten im Kampf für Anerkennung und gerechte Bezahlung!"


Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.