Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Quelle: https://www.klima-streik.org/

"No climate justice without system change!" - auf zum globalen Klimastreik am 19.03.

Die klimakatastrophalen Entwicklungen schreiten in atemberaubendem Tempo voran.

Trotz der Corona-Pandemie sind Ende letzten Jahres die CO2-Emissionen weltweit wieder angestiegen. Es gibt somit keinerlei Trendwende was die rücksichtslose kapitalistische Ausbeutung der natürlichen ( insbesondere fossilen ) Ressourcen auf dem Rücken der Ärmsten der Armen im globalen Süden und der sozial benachteiligten und jüngeren Menschen im globalen Norden anbelangt.

Der internationale Kampf um Klimagerechtigkeit ist zugleich ein antirassistischer Kampf und muss aus unserer Sicht einen grundlegenden sozialökologischen Systemwechsel anstreben.

Deshalb gilt für uns als Linke der Spruch: "No climate justice without system change!"

Um zumindest noch das zentrale Ziel des Pariser Klimaabkommens, die Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels, erreichen zu können, bedarf es weiterhin energischen gemeinsamen Drucks von unten.

Deshalb hier der Aufruf zur solidarischen Teilnahme am globalen Klimastreik von Fridays for Future am 19.03. unter Coronaschutzbedingungen.

Neben der Möglichkeit des Onlinestreiks gibt ers einen FFF - Aufruf, den Streik möglichst dezentral (!) und plakativ per Kreideaktionsbild in möglichst viele Straßen und auf viele Plätze zu tragen und die Aktionsfotos dann online vielfältig ( u.a. auf der interaktiven Streikkarte von FFF ) zu teilen.

Auch vor unserem Altonaer Parteibüro wird ein solches Spruchbild entstehen.

https://youtu.be/07Ieg9dSYws 


Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.