Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kolja Rosemann

Bahnhof Altona muss bleiben! Veranstaltung am 12.04.2022

Unsere fleißige Stadtteilgruppe Altona-Nord veranstaltet unter dem Titel "Bhf. ALTONA muss bleiben - für VERKEHR und KLIMA!" eine Informations- und Diskussionsveranstaltung am 12.04.2022 im ASB-Seniorentreff Düppelstraße 20. Geladen sind Heike Sudmann (Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft) und Andreas Müller-Goldenstedt (Bürgerinitiative PRELLBOCK).

Der Plan der Deutschen Bahn, den Altonaer Bahnhof zu verkleiner/umzuverlegen und dafür den Bahnhof Diebsteich zu einem Fernverkehrsbahnhof auszubauen wirft seine Schatten voraus. Diverse Bürgerinitiativen haben ihre Bedenken vorgelegt und gewichtige Argumente gegen die Pläne der deutschen Bahn vorgelegt.

Aus Gründen des Klimaschutzes und der Verkehrswende ist das Projekt widersinnig. Der neu geplante Bahnhof Diebsteich ist zu klein um die zukünftigen Passagiermassen aufzunehmen, außerdem besteht die weitere Infrastruktur dort bereits, am Bahnhof Diebsteich müssen die Zuführstraßen und -wege erst ergänzt werden. Die Renovierung des Altonaer Bahnhofs wäre günstiger und klimafreundlicher.

Aus diesem Grund lädt die Stadtteilgruppe Altona-Nord am 12.04.2022 unter dem Titel "Bhf. ALTONA muss bleiben - für VERKEHR und KLIMA!" zur Informations- und Diskussionsveranstaltung im ASB-Seniorentreff Düppelstraße 20. Geladen sind Heike Sudmann (Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft) und Andreas Müller-Goldenstedt (Bürgerinitiative PRELLBOCK).


Jetzt Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. 

Jetzt Mitglied werden ...

Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.